Kirchgemeinde

Das Mit- und Nebeneinander der kirchenrechtlichen und der staatskirchenrechtlichen Strukturen bildet als schweizerische Besonderheit ein sogenanntes «duales Kirchensystem». Für die Verwaltung von Steuergeldern und der Infrastruktur sind die Kirchgemeinden und die römisch katholische Körperschaft des Kantons Zürich (siehe unten) zuständig (staatskirchenrechtliche Struktur). Die Seelsorge erfolgt in der Pfarrei als Teil des Bistums Chur (kirchenrechtliche Struktur).

Die Kirchgemeinde ist wie jede politische Gemeinde demokratisch organisiert und hat die gleichen Gremien, welche jedoch etwas anders heissen.

Kirchgemeinde GLEGRA

Politische Gemeinde

Kirchgemeinde

Gemeindeversammlung

Kirchgemeindeversammlung

Gemeinderat

Kirchenpflege

Rechnungsprüfungskommission

Rechnungsprüfungskommission

Die Kirchgemeinde Glattfelden-Eglisau-Rafz schafft auf ihrem Gebiet die Voraussetzungen für die Entfaltung des kirchlichen Lebens. Dieses Gebiet umfasst die politischen Gemeinden Eglisau, Glattfelden, Hüntwangen, Rafz, Stadel, Wasterkingen, Weiach und Wil.

Die Kirchgemeinde arbeitet bei der Erfüllung ihrer Aufgabe eng mit dem Pfarrer, dem Seelsorgeteam und weiteren Gruppierungen zusammen. Die Seelsorge für die Mitglieder in Weiach wird durch die Pfarrei Kaiserstuhl www.pfarrei-kaiserstuhl-fisibach.ch sichergestellt. Die Gemeinden Buchberg und Rüdlingen werden seelsorgerisch durch unsere Pfarrei betreut. Sie gehören jedoch nicht zum Gebiet der Kirchgemeinde.

Mitglied in der Kirchgemeinde sind alle Personen, welche Mitglieder der Kirche sind und im Gebiet der Kirchgemeinde wohnen. Stimm- und wahlberechtigt sind Personen über 18 Jahre, welche Schweizer sind oder eine Niederlassungs- oder Aufenthaltsbewilligung haben. Die Organe der Kirchgemeinde sind die Kirchgemeindeversammlung, die Kirchenpflege und die Rechnungsprüfungskommission. Die Aufgaben und Kompetenzen sind in der Kirchgemeindeordnung geregelt.

Gemäss Jahresbericht der kath. Kirche zählt die Kirchgemeinde 4189 Katholiken (Stand: 31.12.2015). Dies sind 20.1% der in dem Gebiet lebenden Personen. Der aktuelle Steuerfuss beträgt 13%. Offizielles Mitteilungsorgan der Kirchgemeinde ist das «forum». Daneben berichtet die Kirchenpflege regelmässig im Echo über die laufenden Geschäfte. Zweimal jährlich (Anfang Juni und Anfang Dezember) findet eine ordentliche Kirchgemeindeversammlung statt. Wir freuen uns über jede Person, die ihre demokratischen Rechte wahrnimmt und daran teilnimmt.

Downloads