Die staatskirchenrechtliche Struktur in Kanton Zürich

Die Römisch-Katholische Körperschaft des Kantons Zürich ist eine selbstständige Körperschaft des öffentlichen Rechts. Als solche ist sie nach den Grundsätzen des demokratischen Rechtsstaates organisiert. Sie besteht neben den kantonalen Gremien aus den 75 Kirchgemeinden. Die kantonale Körperschaft führt zur Bestreitung ihrer finanziellen Bedürfnisse und zur Entlastung finanzschwacher Kirchgemeinden eine Zentralkasse, die zur Hauptsache durch Beiträge der Kirchgemeinden alimentiert wird.

Die vergleichbaren Politischen Gremien sind:

Kanton Zürich

Röm. Kath. Körperschaft des Kanton ZH

Kantonsrat (Parlament)

Synode

Regierungsrat

Synodalrat

Gerichte

Rekurskommission

Die Kirchgemeinde hat, durch ihre Grösse, einen Sitz in der Synode. Alexander Lerch ist als Vertreter unserer Kirchgemeinde gewählt worden.

Mehr Infos zu den kantonalen Strukturen finden Sie auf der Homepage der Katholischen Kirche im Kanton Zürich.